1. Gelenklager für kurbelbetriebene, außenliegende Sonnenschutzprodukte mit thermischer Trennung
    Nr. 22747 (16.8 KB)

Neue Warema Gelenklager mit thermischer Trennung

09.01.2009 -  

Die thermische Entkoppelung des Antriebsgestänges und eine höhere Luftdichtheit bei den neuen patentierten Warema Gelenklagern senken energetische Verluste um bis zu 50 Prozent.

Konventionelle Kurbeldurchführungen bei Sonnenschutzprodukten sind energetische Schwachstellen an Gebäudehüllen. Im Zuge verschärfter Energieeinsparverordnungen geraten sie zunehmend in die Kritik. Eine zukunftsweisende, ökologische Antwort geben hier die neu entwickelten Antriebe für Sonnenschutzprodukte von Warema.

Konventionelle Lösungen weisen zwei konstruktive Defizite auf: den Antriebsstab aus Stahl, der die Fassade durchstößt, und eine unzureichende Luftdichtheit der Gesamtkonstruktion. Kernstück der neuen Lösung ist ein thermisch getrennter Antriebsstab. Die Bedienkräfte werden durch einen zwischengekoppelten, glasfaserverstärkten Kunststoffstab übertragen, der die Wärmeleitung der Mechanik verringert. Zusätzlich wurde die Luftdichtheit des Antriebes verbessert: Eine zusätzlich entwickelte Abdichtung zwischen den Gelenklagerplatten und der Wand verhindert ein Entweichen von warmer Luft nahezu vollständig.

In Verbindung mit der thermischen Trennung des Stahlantriebsstabes konnte die Oberflächentemperatur des Gelenklagers gegenüber herkömmlichen Systemen um 2° Celsius erhöht werden (bei 20° Temperaturunterschied). Zugleich wurden die Wärmeverluste durch Wärmeleitung um 50 Prozent verringert. Neben der Energieeinsparung wird hierdurch ein weiterer positiver Nebeneffekt erreicht: Die Gefahr von Kondenswasserbildung an Getriebe und Gelenklager ist erheblich reduziert, Korrosion wird verhindert und die Lebensdauer der Komponenten erhöht.

Die neuen Warema Gelenklager mit thermischer Trennung können bei allen außen liegenden Sonnenschutzanlagen mit Kurbelbedienung verwendet werden. Ihre Wirksamkeit wurde durch das ift Rosenheim getestet und durch den Prüfbericht Nr.: 409 36924 vom 27.09.2008 bestätigt, das Patent wurde erteilt. Die thermisch getrennte Kurbeldurchführung wird bei allen Warema Produkten mit Kurbelbedienung schrittweise eingeführt, sie wird zum neuen Standard. Eine einfache Montage garantiert die Umsetzung der hohen technischen Produktqualität in der Praxis. Der Montageablauf gegenüber konventionellen Kurbelantrieben bleibt unverändert.