1. v.l.n.r.: Reinhard Felser, Kurt Roth, Heiko Schäfer, Gerhard Mader, Angelique Renkhoff-Mücke, Heinz Hilger
    Nr. 35171 (5.8 MB)

11.06.2011 -  

Die Münchner Niederlassung von Warema, dem europäischen Marktführer für technischen Sonnenschutz, lud Ende Mai 2011 zu dem Tag der offenen Tür ein. Gemeinsam mit ihren Kunden und den Vertretern aus Politik weihte sie die neuen Räume ein.
Bei Sonnenschein und gelegentlichem Regen öffnete die Warema Niederlassung München am 28. Mai 2011 ihre Tore für Kunden und Mitarbeiter. Bereits im vergangenen Jahr zog die Niederlassung aus Gräfelfing in ihre neue Heimat in Kirchheim bei München um. Der Umzug war auch dringend nötig, denn die Niederlassung ist in den letzten 13 Jahren stark gewachsen und die alten Räume reichten schon lange nicht mehr aus. „Am neuen Standort haben wir eine Lagerfläche von 1.200 qm. Früher mussten wir mit 100 qm auskommen“, berichtet der Niederlassungsleiter Heiko Schäfer zufrieden. Weiterhin verfügt die Münchner Niederlassung über 900 qm Bürofläche, wovon 60 qm als Ausstellungsraum und 50 qm als Schulungsraum genutzt werden. Jetzt kann das 41-köpfige Team um Heiko Schäfer so richtig durchstarten.

Bei der Eröffnungsfeier nutzten viele Kunden mit ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zum Mitfeiern und besichtigten die neuen Räume und die aktuelle Ausstellung. Heiko Schäfer begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und bedankte sich für das Kommen und Interesse. Ganz besonders freute er sich über die Anwesenheit von Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der Warema Renkhoff SE. Danach berichtete Kurt Roth, Geschäftsleitungsmitglied der Warema Renkhoff SE, über die Entwicklung der Niederlassung bis zum heutigen Tag. Auch die Landrätin Johanna Rumschöttel und der Bürgermeister Heinz Hilger gratulierten zur neuen Niederlassung. „Ich bin auch ein bisschen stolz darauf, dass die Warema Niederlassung München ihre neue Heimat in Kirchheim gefunden hat“, so Heinz Hilger weiter. Abschließend sprach Reinhard Felser, Vizepräsident des Bundesverbandes Rollladen + Sonnenschutztechnik e.V., seinen Dank für die Einladung aus und betonte die gute Zusammenarbeit zwischen Warema und dem Verband. Der Niederlassung wünschte er viel Erfolg am neuen Standort.

Die Eröffnungsfeier war rundum gelungen. Die Gäste wurden mit Sektempfang, leckerem Grillbuffet sowie Kaffee und Kuchen verwöhnt, die schön dekorierten Räume gaben einen ansprechenden Rahmen ab. Eine besondere Attraktion im Rahmenprogramm boten die Goaßlschnalzer. Im Takt der Musik ließen sie ihre Peitschen knallen und sorgten für ein zünftiges Ambiente. Am Abend erntete das Organisationsteam ein wohl verdientes dickes Lob von allen Anwesenden. Heiko Schäfer zieht ein positives Fazit: „Das war eine sehr gute und gelungene Veranstaltung.“

Warema ist Europas führender Komplettanbieter für innen und außen liegenden technischen Sonnen- und Blendschutz sowie Steuerungssysteme. Das Familienunternehmen setzt auf gelebte Partnerschaft und konnte in 2010 einen Umsatz von 329 Mio. EUR erwirtschaften. Unter der Warema Renkhoff SE arbeiten weitere drei Unternehmen für die Gruppe: die Warema Sonnenschutztechnik GmbH, Warema International GmbH und Warema Kunststofftechnik und Maschinenbau GmbH.

www.warema.de