1. Während der Pfingstferien 2012 schnupperten 35 Kinder Zirkusluft
    Nr. 37495 (4.9 MB)

  2. Mit großer Begeisterung wird die Abschlussvorführung vor den Eltern geplant
    Nr. 37494 (2.9 MB)

Sonnenkinder in der Manege

13.06.2012 -  

Beim Sonnenschutzhersteller ist in der Sommerzeit viel los. Nicht nur in den Produktionshallen und Büros gibt es viel Arbeit, sondern auch im Betriebsrestaurant herrscht lebhaftes Treiben. Die „Sonnenkinder“ sind wieder da. Bereits seit fünf Jahren bietet Warema das Ferienbetreuungsprogramm für Kinder von Betriebszugehörigen an – zunächst nur in den Sommerferien, seit 2011 auch in den Oster- und Pfingstferien. Die Idee dazu hatte die Vorstandsvorsitzende Angelique Renkhoff-Mücke. „Unser Betreuungsprogramm bietet Eltern eine gute Entlastung während der Ferien. Denn nicht immer sind Omas und Opas da, um auf die Kleinen aufzupassen“ so Angelique Renkhoff-Mücke. Das Angebot wird sehr gut angenommen. Die Plätze sind lange im Voraus ausgebucht.

Während der diesjährigen Pfingstferien konnten 35 Mitarbeiterkinder Zirkusluft schnuppern. Während der Betreuungszeit lernten die Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren Seillaufen, Jonglieren, Clown spielen, Pyramiden bauen, kleine Zaubereien und vieles mehr. Bei der Abschlussveranstaltung am Freitagnachmittag zeigten sie das Gelernte stolz ihren Eltern.

Besonders froh ist das Unternehmen aber auch über das dreiwöchige Betreuungsprogramm während der Sommerferien, das es seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anbietet. In dieser Zeit werden neben Schulkinder auch Kindergartenkinder von pädagogischen Fachkräften betreut. Die Besonderheit: Auf dem liebevoll zusammengestellten Sommerprogramm stehen viele Aktionen, die direkten Bezug zum Unternehmen haben. So dürfen die Kleinen ihre Eltern am Arbeitsplatz besuchen oder im Ausbildungszentrum handwerklich tätig werden.

Dafür wurde Warema bereits 2008 von der Regionalentwicklungsgesellschaft Region Mainfranken GmbH bei einem Wettbewerb zum Thema Familienfreundlichkeit zum Sieger in der Kategorie „innovativste familienfreundlichste Einzelmaßnahme“ gekürt. 2011 konnte sich Warema dann über die Auszeichnung „Familienfreundlichster Arbeitgeber Mainfrankens“ freuen. Mittlerweile sind die Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf deutlich ausgeweitet worden. 2011 wurde die Kinderkrippe Sonnenstrahlen eröffnet, in der Kinder im Alter von sechs Monaten bis drei Jahren betreut werden. Eine Vielzahl von Teilzeitmodellen rundet das Ganze ab.

Das Ferienbetreuungsprogramm findet in der Friedrich-Fleischmann-Grundschule in unmittelbarer Nähe des Stammsitzes in Marktheidenfeld statt. Von dort ist es nur ein kurzer Weg in das Betriebsrestaurant, wo die Kinder ein warmes Mittagessen bekommen. Die Betreuung wird von Warema gefördert, so dass der Eigenbetrag für die Eltern auf 60,00 Euro pro Kind begrenzt ist.