1. Am Messestand von Warema dreht sich alles um moderne Lösungen für die Raumautomation.
    Nr. 37170 (5.8 MB)

  2. Warema zeigt ausgezeichnetes Design und präsentiert Schlüsseltechnologien für energieeffizientes Sonnenlicht-Management
    Nr. 37417 (5.8 MB)

  3. "Let´s talk about the future" lautet es am Messestand des Sonnenlicht-Managers Warema
    Nr. 37438 (7.2 MB)

  4. Die neue Steuerungslinie "BAline" für die Raum- und Zonenautomation ist zukunftssicher konzipiert
    Nr. 24131 (308.8 KB)

Warema präsentiert sich auf der ISH 2013 in Frankfurt am Main

12.03.2013 -  

Vom 12. bis 16. März 2013 präsentiert sich der Sonnenlicht-Manager Warema auf der ISH in Frankfurt am Main. Auf dem Messestand dreht sich alles um moderne Lösungen für die Raumautomation und Schlüsseltechnologien für energieeffizientes Sonnenlicht-Management.

Die Zukunft der Gebäudeautomation wird zunehmend von technischen Standards und Normen bestimmt. Mit einem breiten Spektrum neuer, energieeffizienter Lösungen orientiert sich das Unternehmen konsequent in Richtung dieses Wachstumsmarktes. „Denn mit unseren Systemen managen wir das größte Energieventil an der Fassade“, so Jörg Cantignon, Produktmanager Steuerungssysteme bei Europas führendem Komplettanbieter für technischen Sonnenschutz. Hervorzuheben sei insbesondere die neue Steuerungslinie „BAline“. „Anders als übliche Steuerungen verfügt diese über eine flexible, modulare Software, die jedem Kundenwunsch entsprechend projektiert werden kann“ so Cantignon weiter. Das Raum- bzw. Zonenkonzept, das in der Automation immer wichtiger wird, lässt sich mit BAline optimal umsetzen.

Moderne, klimaaktive Fassaden haben einen großen Einfluss auf die klimatischen Verhältnisse in Gebäuden. „Je flexibler Gebäudehüllen in Abhängigkeit von Tages- und Jahreszeit sowie Wetter und Klima reagieren, desto weniger Energie wird benötigt um behagliche Bedingungen für die Nutzer zu erreichen“ erläutert Mathias Straub, ebenfalls Produktmanager für Steuerungssysteme bei Warema. Aufgabe sei es deshalb „die klimatischen und baukonstruktiven Bedingungen in Einklang zu bringen“. Gerade die Kombination der verschiedensten Gewerke und Funktionalitäten mit einem einstellbaren Sonnenschutzsystem birgt enorme Potenziale. Denn dieser integrale Ansatz nutzt und beeinflusst die größte, kostenlose Energiequelle der Erde: unsere Sonne. Das Unternehmen bietet hierfür bereits im frühen Planungsstadium umfangreiche Unterstützung, eine eigene Steuerungs-Hotline und Hilfe bei der Inbetriebnahme der Anlagen vor Ort.

Warema ist mit einem breiten Spektrum wegweisender und energieeffizienter Lösungen für die Anforderungen an nachhaltige Gebäudehüllen gerüstet und präsentiert eine Vielzahl ausgefeilter Eigenentwicklungen, die weit über das Regeln von Licht und Schatten hinaus gehen. Denn erst das perfekte Zusammenspiel der verschiedenen Gewerke und deren Wirkungsweisen macht eine Gebäudehülle zur klimaaktiven Fassade.