1. Der neue Funkhandsender ist kaum größer als eine Packung Taschentücher
    Nr. 12680klv2_WMS (3.2 MB)

  2. Die Bedienung erfolgt über lediglich drei Tasten für das Hoch- und Tieffahren sowie das Stoppen der Anlage.
    Nr. 16782v1 (2.4 MB)

  3. WMS ist ein bidirektionales Funksystem, bei dem jeder Sender zugleich auch Empfänger ist.
    Nr. 15470v1 (1.8 MB)

  4. Der Funkhandsender ermöglicht die drahtlose Bedienung eines Sonnenschutzproduktes oder einer Leuchte mit WMS Empfänger
    Nr. 12680klv2 (4.5 MB)

Neuer Handsender zur drahtlosen Bedienung von Markisen & Co.

22.04.2013 -  

Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit kennzeichnen den ab April verfügbaren neuen WMS Handsender basic von Warema. Das nur 13 Zentimeter große Bediengerät ist kaum größer als ein Päckchen Taschentücher. Der Funkhandsender ermöglicht die drahtlose Bedienung eines Sonnenschutzproduktes oder einer Leuchte mit WMS Empfänger. Die Bedienung erfolgt über lediglich drei Tasten für das Hoch- und Tieffahren sowie das Stoppen der Anlage. Eine LED-Anzeige gibt dabei jederzeit eine Rückmeldung über den aktuellen Status der Fahrbefehle. Für zusätzlichen Komfort sorgt die Möglichkeit, individuelle Positionen aufzurufen und zu speichern. Der kleine Bruder des bewährten WMS Handsenders rundet ab sofort die WMS Produktfamilie ab.

Das Warema Mobile System (WMS) zeichnet sich durch viele richtungsweisende und zukunftssichere Eigenschaften aus. Die Komponenten sind zugleich Sender und Empfänger, ausgeführte Fahrbefehle werden über eine optische Anzeige auf dem jeweiligen Sender bestätigt. Alle Systemkomponenten können Informationen an weiter entfernte Teilnehmer weiterreichen – eine intelligente Routingfunktion, die die Reichweite deutlich erhöht und weniger störanfällig macht. Das System basiert auf aktuellen Standards und verwendet eine Sendefrequenz von 2,4 GHz sowie eine 128-Bit-Verschlüsselung. Das Eindringen in das Funknetz oder Bedienen durch Dritte ist somit ausgeschlossen. WMS ist besonders zum Nachrüsten bestehender Anlagen geeignet, da weder ein großer Aufwand für die Verdrahtung noch für die Installation anfällt. In das Funknetzwerk lassen sich bei Bedarf jederzeit weitere Sonnenschutzanlagen oder sonstige Gewerke wie Licht und motorisierte Fenster integrieren.

Zum Produktprogramm des führenden Sonnenlicht-Managers Warema gehört ein breites Spektrum wegweisender und energieeffizienter Steuerungssysteme, die weit über das Steuern der Sonnenschutzlösungen hinausgehen können. Angefangen bei Kleinzentralen über Mehrkanalsteuerungen für Wohnhäuser und Bürogebäude bis hin zu vernetzten Objektsteuerungen und speziellen Steuerungen für Wintergärten. Das Unternehmen produziert außerdem Bussteuerungen in LonWorks® und KNX Technologie.