23.04.2013 -  

Die Schüler des Deutschhaus-Gymnasiums überzeugten mit ihrem P-Seminar auf Landesebene

Im Zuge der G8-Reform wurde in den bayerischen Gymnasien das P-Seminar, ein Projekt-Seminar zur Studien- und Berufsorientierung in der Oberstufe, eingeführt. Die Schüler der Qualifikationsphase 11 (Q11) des Deutschhaus-Gymnasiums Würzburg hatten eine konkrete Vorstellung für das Projekt in ihrem P-Seminar mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik. Sie wollten für die Deckenfenster in den naturwissenschaftlichen Räumen der Schule eine Verschattungsanlage realisieren, da man bei Sonnenschein das Beamerbild an der Wand kaum erkennen konnte.  Zusammen mit Warema als Kooperationspartner entwarfen die Schüler ein Modell und bauten den konzipierten Sonnenschutz inklusive Steuerung im Ausbildungszentrum des Unternehmens.

Die Schüler und ihr Lehrer haben sich anschließend mit ihrem Projekt für den „P-Seminar –Preis 2011/2013“ beworben. Dieser wurde gemeinsam vom Bayerischen Staatsministerium, der vbw, bbw und Eberhard von Kuenheim-Stiftung ausgeschrieben. In jedem Ministerialbeauftragten-Bezirk von Bayern erhielten je drei P-Seminare eine Anerkennung und 200 Euro Preisgeld für gelungene P-Seminar-Projekte. Von den 24 auf Landesebene ausgezeichneten P-Seminaren wurden anschließend die vier besten ausgewählt und am 15. April in München prämiert.

Das Projekt der Q11 des Deutschhaus-Gymnasiums wurde  zunächst Sieger des Bezirk Unterfranken und schließlich als eins der vier besten bayernweit prämiert. Christine Rakowsky, Personalreferentin, war – vertretend für Warema – mit den Schülern und dem Leiter des P-Seminars Hans Paulini zur Prämierung am 15. April in München. Neben einem Preisgeld im Wert von 500 Euro erhielten die Preisträger und ihre Kooperationspartner die Trophäe „P-Seminar-Preisträger“.



Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>