Ehemalige Mitarbeiter besichtigen ihren früheren Arbeitsplatz

03.05.2013 -  

Mal wieder an den alten Arbeitsplatz zurückkehren, sehen was sich verändert hat und alte Kollegen wieder treffen. Das war der Wunsch der 70 Rentner, die vor ihrem Ruhestand bei der Warema Renkhoff SE in Marktheidenfeld gearbeitet haben. Der ehemalige Warema Mitarbeiter Dieter Schäfer, der seit zwei Jahren ebenfalls Rentner ist, fragte bei der Vorstandsvorsitzenden Angelique Renkhoff-Mücke an, ob sie ihren ehemaligen Arbeitnehmern diesen Wunsch erfüllen könne. Sie stimmte gleich zu. Zusammen mit Dieter Laqua, Leiter Zentrales Produkttraining, organisierte Dieter Schäfer dann das Treffen und freute sich, seine alten Kollegen am 30.04.2013 zu Warema einladen zu dürfen.

Am Dienstag war ab 13:30 Uhr für die Rentner ein Bereich im Betriebsrestaurant im Stammhaus von Warema reserviert. Die Organisatoren Herr Schäfer und Herr Laqua begrüßten die ehemaligen Mitarbeiter. Zunächst wurde der Unternehmensfilm gezeigt und Herr Laqua berichtete über Baumaßnahmen und Erweiterungen von Warema in den letzten Jahren. Anschließend wurden die Rentner in Gruppen aufgeteilt. Vier Mitarbeiter führten je eine der Gruppen durch die Produktionsstätten des Stammwerks. Es gab viel Stauen über die jetzigen Arbeitsplätze, die Arbeitsweise, die Sauberkeit, getätigte Investitionen und den technischen Fortschritt in allen Bereichen. Besondere Freunde löste bei den Rentnern natürlich das Wiedersehen mit ihren alten Kollegen aus.

Abschließend konnten die Besucher bei Kaffee und Kuchen noch offene gebliebene Fragen stellen und sich untereinander austauschen. Viele wünschten sich auch weitere Standorte von Warema zu besichtigen. Dieter Schäfer denkt bereits über einen Busausflug zur Tochtergesellschaft im sächsischen Limbach-Oberfrohna nach.