1. Mit modernem Sonnenlicht-Management verbessert Warema die Lebensqualität der Menschen und steigert die Energieeffizienz sowie den Wert von Gebäuden.
    Nr. 14640 (7.4 MB)

  2. Warema - der führende Sonnenlicht-Manager
    Nr. Geschäftsbericht 2012 (335.7 KB)

  3. Vorstand der Warema Renkhoff SE: (v.l.n.r.) Gerhard Mader, Angelique Renkhoff-Mücke, Harald Freund
    Nr. 39268 (6 MB)

  4. Die gruppenweit 3.400 Mitarbeiter erfüllen die Partnerschaft zu den Kunden mit Leben.
    Nr. 39383 (4.8 MB)

Warema Gruppe erzielte 2012 Umsatz von 372,4 Millionen Euro

29.05.2013 -  

Unter dem Titel „Warema – der führende Sonnenlicht-Manager“ präsentiert der Sonnenschutz- und Steuerungs-Hersteller Warema aus Marktheidenfeld im Geschäftsbericht 2012 seine Mission, das Sonnenlicht-Management, sowie die Geschäftszahlen des vergangenen Jahres.

Das Geschäftsjahr 2012
Die deutsche Wirtschaft blickt auf ein Jahr zurück, in dem die wirtschaftliche Dynamik im Jahresverlauf kontinuierlich zurückgegangen ist. In der Sonnenschutzbranche lässt sich das Jahr 2012 als ein Jahr der Stabilisierung und Konsolidierung zusammenfassen. Auch die Warema Gruppe erlebte – nach den sehr guten Umsatzentwicklungen des Vorjahres – eine leichte Abkühlung. So konnten die auf Basis von 2011 hoch gesteckten Ziele nicht erreicht werden. Der Umsatz des Sonnenlicht-Managers lag 2012 mit 372,4 Millionen Euro etwas unter dem Niveau des Vorjahres (375,9 Millionen Euro). Dennoch durften sich die Mitarbeiter über eine Ergebnisbeteiligung in Höhe von 38 Prozent eines Monatsverdienstes freuen.

Optimistisch in die Zukunft
Trotz der Eurokrise und des weiterhin stagnierenden Wirtschaftswachstums geht Warema für 2013 von einem Wachstum aus. Die Verknappung von Ressourcen und weiterhin steigende Energiepreise sprechen dafür, dass das Thema Energieeffizienzsteigerung von Gebäuden weiterhin an Bedeutung gewinnt. „Das lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken“, so die Vorstandsvorsitzende von Warema, Angelique Renkhoff-Mücke. Das Unternehmen begegnet diesem Trend mit modernen Sonnenschutzlösungen, die ein energieeffizientes Sonnenlicht-Management ermöglichen. „Darunter verstehen wir den Einsatz unserer technischen Sonnenschutzprodukte in Verbindung mit intelligenten Steuerungssystemen zum Schutz vor Hitze und Blendung. Darüber hinaus ermöglichen unsere Lösungen die optimale Nutzung des Tageslichts und verwandeln Gebäudehüllen in klimaaktive Fassaden“ erklärt Renkhoff-Mücke und ergänzt „So können wir die Lebensqualität der Menschen verbessern und die Energieeffizienz sowie den Wert von Gebäuden steigern.“

Als wichtigen Erfolgsfaktor sieht der Sonnenlicht-Manager seine Fachpartner im In- und Ausland. Deshalb unterstützt Warema seine Kunden beim Streben nach unternehmerischem Erfolg. Neben erstklassigen Produkten, ist es vor allem ein umfassendes Dienstleistungsangebot, das den Partnern an die Hand gegeben wird. Ergänzt durch den partnerschaftlichen und familiären Umgang mit den Kunden, ist es das, was Warema auszeichnet.

Mit einer schlagkräftigen Mannschaft von gruppenweit 3.400 Mitarbeitern und starken Geschäftspartnern an der Seite ist Warema bestens auf die Zukunft vorbereitet. Das Unternehmen hat sich für 2013 wieder viel vorgenommen und erwartet für die beiden folgenden Geschäftsjahre sowohl bei Umsatz als auch Ergebnis eine allgemein positive Geschäftsentwicklung.