05.03.2014 -  

Klimaschutz-Initiative leistete wichtigen Beitrag für die Umwelt

In Kooperation mit PrimaKlima – weltweit – e.V., einer Klimaschutzorganisation zur Aufforstung degradierter Flächen, startete Warema 2010 die Klimaschutz-Initiative „Jeder Schatten zählt“. Bei dieser Aktion wurde für jeden verkauften Quadratmeter außenliegender Sonnenschutz die Aufforstung eines Quadratmeters Wald finanziert. Damit konnte auf internationaler Ebene eine Aufforstungsmaßnahme unterschützt werden, die neben vielen Vorteilen im Hinblick auf Ökologie, Ökonomie oder Landschaftsästhetik auch die biogene Wiedereinbindung von CO2-Emissionen bewirkt. Bis zum Abschluss der Kooperation 2012 konnte mit PrimaKlima die Pflanzung von mehr als 70.000 Bäumen initiiert werden. Das entspricht etwa einer Gesamtfläche von 76,5 ha. Gemäß fundierter Erwartung kann damit seitdem eine biogene CO2-Einbindung von insgesamt 715 Tonnen pro Jahr erreicht werden.

Die aufgeforsteten Flächen befinden sich in Argentinien. Die Samen für die Bepflanzung wurden an der Nationalen Universität von Patagonien und einer privaten Baumschule produziert.

PrimaKlima weltweit e.V.
Seit 1991 arbeitet der gemeinnützige Verein PrimaKlima weltweit e.V. daran, CO2-Emissionen zu vermeiden und durch geeignete Maßnahmen zu kompensieren. Bis heute wurden in 295 Aufforstungsprojekten weltweit bereits rund 13 Millionen Bäume gepflanzt. Diese binden jährlich 59.079 Tonnen Kohlendioxid und neutralisieren damit den CO2-Austoß von 3.900 Privathaushalten (bei 15 t p.a./Haushalt).  www.prima-klima-weltweit.de


Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>