1. Angelique Renkhoff-Mücke freut sich über die erneute Auszeichnung als
    Nr. 0419 (2.6 MB)

  2. Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer gratuliert Angelique Renkhoff-Mücke stellvertretend für Warema
    Nr. Preisübergabe (6.9 MB)

  3. Die Sieger aller Kategorien
    Nr. Gruppenfoto (5.4 MB)

Erneut als „Familienfreundlichster Arbeitgeber Mainfranken“ ausgezeichnet

05.05.2014 -  

Der Marktheidenfelder Sonnenschutzhersteller wurde am Sonntag, 04.05.2014 zum „Familienfreundlichsten Arbeitgeber Mainfrankens 2014“ ausgezeichnet. Im Rahmen des 39. Internationalen Kinderfests fand am Mittag die Preisverleihung in Würzburg statt. Die Vorstandsvorsitzende der Warema Renkhoff SE Angelique Renkhoff-Mücke nahm  die Auszeichnung von der Regionalentwicklungsgesellschaft Region Mainfranken GmbH entgegen.

Attraktive Arbeitsbedingungen erlangen zunehmend an Bedeutung zur Gewinnung und Bindung von Fach- und Führungskräften. Warema etablierte deshalb unter anderem ein ganzheitliches Maßnahmenspektrum in Sachen Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Unternehmen. Dieses überzeugte auch die Regionalentwicklungsgesellschaft der Region Mainfranken GmbH.

Das Unternehmen wurde nach einstimmigem Urteil der Jury, bestehend aus fachkundigen Vertretern der vier lokalen Bündnisse für Arbeit und Familie in Mainfranken, in der Kategorie „Unternehmen bis 250 Mitarbeitern“ erneut zum „Familienfreundlichsten Arbeitgeber Mainfrankens“ ausgezeichnet. Sämtliche Kriterien wurden erfüllt – von der Betreuung des Nachwuchses, über die Frauenförderung bis hin zum immer wichtiger werdenden Bereich der Pflege von Angehörigen.

Egal ob Modelle zur Flexibilisierung der Arbeitszeit und des Arbeitsortes, spezielle Serviceangebote für Beschäftigte mit Familien, monetäre Unterstützung oder Maßnahmen zur familienfreundlichen Personalentwicklung – Warema setzt Maßstäbe. Insbesondere die zahlreichen Arbeitszeitmodelle gehen in hohem Maß auf Bedürfnisse und zeitliche Möglichkeiten der Beschäftigten ein. Darüber hinaus entwickelte Warema bereits 2008 das betriebseigene Ferienprogramm „Sonnenkinder“ und eröffnete 2011 in Kooperation mit der Kommune die betriebsnahe Kinderkrippe „Sonnenstrahlen“. Auch die Betreuung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vor und während der Elternzeit wurden als vorbildlich bewertet.

Mit Blick auf pflegebedürftige Angehörige ermöglicht das innovative Angebot von Lebensarbeitszeitkonten längerfristige Freistellungsphasen. Mitarbeiter können sich dabei Entgeltbestandteile ansparen. Dies kann in Form von Arbeitszeit aber auch Arbeitsentgelt, Weihnachtsgeld oder betrieblicher Erfolgsbeteiligungen passieren. Zu einem späteren Zeitpunkt kann das Guthaben dann zur Finanzierung einer Freistellung, beispielsweise zur Pflege von Familienangehörigen, verwendet werden. Das Unternehmen bietet auch kostenlose Fachvorträge zum Thema häusliche Pflege, Patientenverfügungen und Vorsorgevollmacht.

„Wir arbeiten unablässig daran, ein attraktiver Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter zu sein“, so Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der WAREMA Renkhoff SE. „Individuelle Lösungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie umzusetzen ist für uns eine ständige Herausforderung. Die Auszeichnung bestätigt, wie gut uns das bisher gelungen ist und spornt uns an.“

Mit dem Wettbewerb zeichnet die Regionalentwicklungsgesellschaft Region Mainfranken GmbH hiesige Unternehmen aus, die sich durch betriebliche Anstrengungen in besonderer Weise für Arbeitnehmer mit Familienpflichten einsetzen. Damit verbunden ist das Ziel, gelebte Familienfreundlichkeit glaubwürdig nach außen sichtbar zu machen, Motivation zur Nachahmung zu schaffen und dadurch zur erfolgreichen Positionierung Mainfrankens als familienfreundliche Region zu leisten.