Feuer der Special Olympics in Marktheidenfeld

13.05.2014 -  

Fast wie bei den echten Olympischen Spielen wandert derzeit das Feuer der Special Olympics durch 13 Städte Deutschlands. Im Vorfeld der nationalen Sommerspiele für geistig behinderte Menschen machte das Feuer nicht nur in Berlin, Hamburg und München Station, sondern am 13.05.2014 auch im Marktheidenfeld. Von Bürgermeisterin Schmidt-Neder übergeben und von den Athleten sowie über 50 Läufern der hiesigen Unternehmen und Schulen begleitet, wurde die Fackel vom Marktplatz bis zur St.-Nikolaus-Schule durch die Stadt  getragen.

Mit dabei waren auch Warema Chefin Angelique Renkhoff-Mücke, Dr. Thomas Klein (Geschäftsleitung Personal) sowie Betriebsrätin Vesna Find von Warema. Als Paten steht Warema der Lebenshilfe schon seit 2006 zur Seite. Wichtig ist dem Unternehmen nicht nur die finanzielle Unterstützung, sondern auch aktiv die Inklusion von Menschen mit Behinderung zu fördern. Deshalb war es ihnen ein wichtiges Anliegen bei diesem Event persönlich dabei zu sein.

Alle zwei Jahre veranstaltet Special Olympics, die Organisation der weltweit größten Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die nationalen Sommerspiele. In diesem Jahr vom 19. bis 23. Mai in Düsseldorf. Neben 4.800 Athleten aus ganz Deutschland sind auch zwölf Sportler der St.-Nikolaus-Schule aus Marktheidenfeld am Start. Diese wurden im Anschluss an den Fackellauf offiziell nach Düsseldorf verabschiedet.

www.lebenshilfe-mar.de
www.specialolympics.de/duesseldorf2014



Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>