1. Großen Schutz auf kleinstem Raum bietet das quer verschiebbare Insektenschutz-Plissee von Warema.
    Nr. 140613x (1.7 MB)

  2. Das neue Warema Insektenschutz-Plissee ist besonders für kleine Balkone und Terrassen geeignet.
    Nr. 10505v4 (782.7 KB)

  3. Verschiedene Neuheiten und Detailverbesserungen im Insektenschutzprogramm sorgen nun für neue Umsatzchancen bei den Fachpartnern.
    Nr. 83000649 (1.9 MB)

  4. Das neue Warema Insektenschutz-Plissee ist besonders für kleine Balkone und Terrassen geeignet.
    Nr. 17405v3 (1.7 MB)

  5. Das neue Warema Insektenschutz-Plissee ist besonders für kleine Balkone und Terrassen geeignet.
    Nr. 24232 (348 KB)

  6. Durchsicht der Dessins 47008 (VisionAir-Gaze), 47003 (Edelstahlgewebe) und 47005 (verschleißfeste Gaze) (v.l.n.r)
    Nr. 39754v1 (3.6 MB)

  7. Zuverlässigen Schutz bietet auch der Warema Festrahmen F.E.16.
    Nr. 15247 (1.6 MB)

Falten, kombinieren und Montage ohne Bohren

13.06.2014 -  

Besser genießt man die warme Jahreszeit nicht nur mit passenden Sonnenschutzprodukten wie Markisen, Sonnensegeln oder Raffstoren, sondern auch mit Lösungen, die effektiv vor Mücken und anderen sommerlichen Plagegeistern schützen. Das Produkt-Repertoire des führenden Sonnenlicht-Managers Warema umfasst Lösungen für die unterschiedlichsten baulichen Anforderungen und ist auch für den nachträglichen Einbau geeignet. Verschiedene Neuheiten und Detailverbesserungen im Insektenschutzprogramm sorgen nun für neue Umsatzchancen bei den Fachpartnern.

Großer Schutz auf kleinstem Raum
Speziell für kleine Terrassen oder Balkone, bei denen kein Platz für Dreh- oder Schieberahmen zur Verfügung steht, bietet Warema das neue quer verschiebbare Insektenschutz-Plissee an. Das System ist besonders robust und kinderleicht zu bedienen. Es wird in der Laibung und auf ebenen Untergrund montiert und lässt sich platzsparend in den Rahmen schieben. Ein Schwenkbereich, wie er bei Insektenschutz-Drehrahmen nötig ist, entfällt komplett, denn das Plissee faltet sich einfach quer zusammen. Es kann bis zu 1400 Millimeter breit und bis zu 2600 Millimeter hoch bei einer maximalen Gesamtfläche von 3,6 Quadratmetern sein. Dank eigener Pulverbeschichtungsanlage sind die Aluminiumteile beim Hersteller individuell anpassbar.

Clevere Kombinationen
Besonders komfortabel ist es, wenn Sonnenschutzprodukte wie Raffstoren oder Rollladen mit Insektenschutz-Rollos kombiniert werden. Dies ist bei unterschiedlichsten Rollladentypen oder in Vorbau-, Neubau-Aufsetz- und Fenster-System-Raffstoren möglich. Das Insektenschutz-Rollo kann bei diesen Lösungen unabhängig vom Rollladenpanzer oder dem Raffstorebehang bedient werden. Die Gaze wird dabei durch zwei Bürsten sicher in den Führungsschienen geführt. Wird der Schutz nicht benötigt, verschwindet er in der Kassette des Sonnenschutzproduktes und ist dort wind- und staubgeschützt, fest montiert und jederzeit einsatzbereit. Insektenschutz-Rollos sind nicht nur für senkrechte Fenster und Türen geeignet, sondern auch für den Einsatz in Schrägbereichen wie beispielsweise an Wohndachfenstern. Für mehr Komfort sorgen die überarbeitete Federmechanik und die Soft-Raise-Funktion, die ein sanftes und kontrolliertes Hochfahren des Rollos sicherstellt. Ein weiterer Vorteil für Fachpartner: für diese Kombinationen erhalten sie die neue hochtransparente Warema VisionAir-Gaze ohne Mehrpreis. Die Gaze bietet, im Vergleich zum Standard-Material, eine bessere Durchsicht und ermöglicht eine verbesserte Zirkulation der Luft im Raum. Das schwarze, kunststoffummantelte Fiberglasgewebe ist extrem reißfest und mit einer Fadenstärke von nur 0,2 mm von außen wie innen kaum zu sehen. Eingesetzt werden kann das Gewebe nicht nur in den Insektenschutz-Rollos, sondern auch in Fest-, Dreh- und Schieberahmen des Sonnenlicht-Managers.

Montage ohne Bohren
Insektenschutz-Festrahmen sind insbesondere für Fenster geeignet, die nur zum Lüften geöffnet werden. In der Regel werden sie fest verschraubt oder mit Federstiften eingehängt. Nun bietet Warema eine Lösung für flächenbündige Aluminiumfenster bei der auf Bohrungen komplett verzichtet werden kann. Die Befestigung des F.E.16 erfolgt über Winkellaschen aus korrosionsbeständigem Federstahl. Beim Einhängen wird kein Aushebeweg benötigt, da die oberen Winkellaschen drehbar an den vertikalen Rahmenprofilen angebracht sind. Ein zum Fenster gerichteter Bürstenkeder dichtet den Rahmen zusätzlich ab und schützt vor Kratzern, da kein direkter Kontakt zwischen Insektenschutz-Festrahmen und Fenster besteht.