1. Gelenkarm-Markise G60 (Foto: WAREMA)
    Nr. 83003296v1 (3.4 MB)

  2. Halbgeschlossene Gelenkarm-Markise H60 mit Volant-Rollo (Foto: WAREMA)
    Nr. 16796v3 (3 MB)

  3. Kassetten-Markise K50 (Foto: WAREMA)
    Nr. 18445v1 (4.2 MB)

  4. Kassetten-Markise K50 sowie Fenster-System-Raffstoren (Foto: WAREMA)
    Nr. 18699v2 (4.5 MB)

  5. Kassetten-Markise K50 mit integrierten LED-Stripes (Foto: WAREMA)
    Nr. 18697v1 (3.1 MB)

  6. Halbgeschlossene Gelenkarm-Markise H60 mit LED-Stripes (Foto: WAREMA)
    Nr. 18897v1 (2.4 MB)

  7. Halbgeschlossene Gelenkarm-Markise H60 mit Volant-Rollo (Foto: WAREMA)
    Nr. 18907v1 (3.6 MB)

  8. Halbgeschlossene Gelenkarm-Markise H60, Dessin 2665 (Foto: WAREMA)
    Nr. 18908 (2.9 MB)

  9. Halbgeschlossene Gelenkarm-Markise H60 (Foto: WAREMA)
    Nr. 18909 (2.6 MB)

  10. Pergola-Markise P40 mit Volant-Rollo (Foto: WAREMA)
    Nr. 18692v3 (4.1 MB)

  11. iF Product Design Award 2016: WAREMA Kassetten-Markise K50
    Nr. 83003488 (65 KB)

Neue Produkte und Extras im Warema Markisenprogramm

10.03.2016 -  

Mit seinen Markisen-Neuheiten erweitert Warema den privaten Lebensraum um einen zusätzlichen Bereich: die Terrasse als Wohnfühlzimmer. Damit liegt der Sonnenlicht-Manager genau im Trend, denn die Menschen verlagern ihr Leben immer mehr nach draußen. Beim individuellen Sonnenschutz lassen das optimierte Gelenkarm-Markisenprogramm, die zahlreichen Extras und technischen Neuerungen sowie die große Auswahl der Warema Farbwelt keine Wünsche offen.

Zwei für alle Fälle
Warema hat sein Angebot an Gelenkarm-Markisen für eine einfache Orientierung komplett überarbeitet und setzt mit den neuen Modellen G60 und H60 klare Highlights. Die offene Gelenkarm-Markise G60 und die halbgeschlossene Gelenkarm-Markise H60 besitzen die gleichen Produktvorteile und technischen Eigenschaften, wobei das integrierte Regendach und die optionale Tuchlagerschale der H60 den Tuchballen in eingefahrenem Zustand vor Regen und Witterungseinflüssen schützen. Mit Maßen von bis zu sieben Metern Breite und vier Metern Ausfall können beide Markisen auch größere Flächen stilvoll verschatten. Ihr neues Design lässt sich harmonisch mit den unterschiedlichsten architektonischen Formen kombinieren. G60 und H60 verfügen über die bewährte Technik, die eine komfortable Bedienung ermöglicht. Und nicht nur bei strahlendem Sonnenschein haben die Markisen einiges zu bieten: Integrierte LED-Stripes im Ausfallprofil erzeugen auch abends eine behagliche Atmosphäre. Mit zehn verschiedenen Helligkeitsstufen vom stimmungsvollen Ambientelicht bis zur praktischen Lesebeleuchtung ist für die passende Lichtatmosphäre gesorgt. Diese lässt sich per WMS Dimmer ganz bequem über den WMS Handsender regulieren. Optional sind G60 und H60 mit Volant-Rollo für zusätzlichen Sonnenschutz erhältlich sowie mit Schwenkgetriebe zur stufenlosen Anpassung des Neigungswinkels an den Sonnenstand.

Farblich aus dem Vollen schöpfen
Ganz neu ist auch die Ausweitung der Warema Farbwelt auf die Gelenkarm-Markisen. Für eine Ton-in-Ton-Beschichtung der Aluminiumteile passend zu den Gestellfarben besteht die Auswahl zwischen fünf verschiedenen Oberflächen und zahlreichen Farben. Wo bisher wenige Standardtöne das Bild dominierten, setzen sich damit jetzt Individualität und Farbenfreude durch. Entsprechend bietet Warema auch den Heizstrahler ab sofort in einer weiteren Farbvariante an. Zusätzlich zu dem bisherigen Silber und Weiß ergänzt der Sonnenschutz-Experte das Sortiment um einen Heizstrahler in Tiefschwarz, der den Trend zu dunklen Grautönen im Bereich der Markisen aufgreift.

Die Kleine mit den großen Vorteilen
Eine weitere Neuheit im Warema Portfolio ist die Kassetten-Markise K50, die kleinere Ausführung der 2015 sehr erfolgreich eingeführten K70. Sie gewährt in geschlossenem Zustand größtmöglichen Schutz vor Wind und Wetter für das Tuch und die Gestellteile. Ihr eckiges, mit dem iF Design Award 2016 ausgezeichnetes Design eignet sich perfekt für den Einsatz an kubischer Architektur. Damit komplettiert die K50 das Angebot eckiger Markisen mit neuen Maßen.

Als Einstiegsmodell für Designbegeisterte eignet sie sich dank Abmessungen von bis zu fünf Metern Breite und drei Metern Ausfall perfekt für kleinere Terrassen und Balkone. Einer ihrer vielen Vorteile ist der geringe Montageabstand von nur elf bis 16 Millimetern zu Wand und Decke. Die Markise geht nahezu nahtlos in den Baukörper über und lässt gerade noch genug Abstand, um Unebenheiten im Putz auszugleichen. Auch die K50 ist mit einer in die Kassette integrierten LED-Beleuchtung ausgestattet, die sich per WMS Dimmer wunschgerecht steuern lässt und der Terrasse abends zusätzliche Behaglichkeit verleiht. Neben zwei Standardfarben ist eine individuelle Beschichtung der Aluminiumteile mit Nuancen aus der Warema Farbwelt möglich.

Aktualisiert und optimiert
Warema arbeitet kontinuierlich daran, Kundenwünsche zu erfüllen und seine Produkte weiter zu verbessern. Daher hat der Sonnenschutz-Experte auch zwei beliebte Klassiker mit innovativen Extras ausgestattet. Für die Pergola-Markise P40 gibt es jetzt ein kurbelbetriebenes Volant-Rollo, das die Nutzung der Terrasse erweitert. Es bietet optimalen Schutz vor tiefstehender Sonne sowie leichtem Wind und erhöht gleichzeitig die Privatsphäre. Die mitgelieferte Fixierung verhindert bei Wind ein lästiges Pendeln des Volant-Rollos, das sich mit flexiblen Gummiseilen sicher befestigen lässt. Und auch die Kassetten-Markise 550 hat ein technisches Update erhalten. Ihr Kegelradgetriebe verfügt jetzt über einen integrierten Endanschlag. Dieser verhindert zuverlässig ein Überdrehen des Gewindes und dadurch ein falsches Aufwickeln des Tuches.

Outdoor Living 2016: Die Terrassensaison kann starten mit dem aktuellen Markisen-Angebot von Warema.