1. Warema Secutex-Gewebe A2
    Nr. 16470v1 (4.9 MB)

  2. Warema Secutex-Gewebe A2
    Nr. 17160v2 (3.1 MB)

  3. Warema Secutex-Gewebe A2
    Nr. 39750 (5.1 MB)

  4. Warema Fassaden-Markisen Secutex-Gewebe A2
    Nr. 16262v1 (1.4 MB)

  5. Warema Secutex-Gewebe A2 Farben
    Nr. 39751v2 (1.1 MB)

Präventiver Brandschutz durch Warema SecuTex-Gewebe A2

16.01.2017 -  

Die Wahl des richtigen Materials kann Leben retten. Präventiver Brandschutz spielt bei der Planung und Ausstattung von Objekten heute eine wichtige Rolle. Das gilt insbesondere für öffentliche Gebäude und Räumlichkeiten mit Publikumsverkehr, denen per Gesetz bestimmte Brandschutzvorschriften auferlegt werden. Zu berücksichtigen sind dabei Risiken, die giftige Verbrennungsgase verursachen. Nicht brennbare Spezialgewebe können Gefahrenmomente minimieren. Der führende Sonnenlicht-Manager Warema bietet Sonnenschutz mit einem Plus an Sicherheit für unterschiedlichste Architekturlösungen.

Textilien gelten als der häufigste Brandbeschleuniger. Entscheidend ist hier die Energie, die ein Stoff im Brandfall freisetzt, die sogenannte Brandlast. Gleichzeitig sind Textilien gerade im Bereich des energieeffizienten Sonnenschutzes unverzichtbar. Für Fassaden und Gebäude erfüllen sie verschiedene Funktionen. Wo Brandschutzauflagen vorliegen, sind spezielle Gewebe notwendig. Sie werden in unterschiedliche Brandschutzklassen eingeteilt. So sind flammhemmend beschichtete Polyestergewebe für den innenliegenden Sonnenschutz und PVC-Screens für den außenliegenden Sonnenschutz zum Beispiel als schwer entflammbar eingestuft. Im Falle eines Brandes entwickeln sie jedoch toxische Brandgase.

Schutz vor toxischen Gasen und Brandweiterleitung
Um Sonnen- und Brandschutz optimal zu vereinen, fertigt Warema das SecuTex-Gewebe A2, das nach DIN 4102-1 als nicht brennbar zertifiziert ist. Es kann flexibel im Innenbereich in Form von Blendschutz-Rollos als auch im Außenbereich bei Fenster-Markisen eingesetzt werden. Das Gewebe ist ein mit Silikon beschichtetes Glasfasergewebe ohne Zusatz von giftigen oder gefährlichen Chemikalien. So können im Brandfall keine giftigen Gase entstehen und es kommt nur zu einer minimalen Rauchentwicklung. Im Gegensatz zu anderen textilen Sonnenschutzbehängen wird das Warema SecuTex-Gewebe A2 damit nicht zum zusätzlichen Brandbeschleuniger und verhindert lebensbedrohliche Rauchgasvergiftungen.

Energieeffizient und ökologisch unbedenklich
Hohe Sicherheitsstandards in Kombination mit einem zuverlässigen Sonnenschutz erfüllen außerdem den Anspruch an die Nachhaltigkeit von Gebäuden. Da dieses Gewebe weder PVC enthält noch Geruchsemissionen freisetzt, leistet es als modernes Sonnenschutzprodukt seinen Beitrag zur Förderung eines optimalen Raumklimas. Die aluminiumbedampfte Seite reflektiert Wärmestrahlung bei ausreichender Transparenz und hilft im Winter, die Wärme im Innern zu erhalten. Störende Blendeffekte werden verhindert, unerwünschte Solarstrahlung wird reflektiert und die Webstruktur erreicht eine ausreichende Transparenz. So sorgt der Sonnenschutz das ganze Jahr über für die thermische Behaglichkeit der Nutzer.
Dank seiner ökologischen Unbedenklichkeit und umweltverträglichen Qualität eignet sich das Warema SecuTex-Gewebe A2 auch für den Einsatz in sensiblen Bereichen. Es kann in Krankenhäusern, Altersheimen, Schulen und Kantinen sowie in privaten Gebäuden problemlos für die Kinderzimmer- und Schlafzimmerverschattung verwendet werden. Die Behänge sind sehr emissionsarm, witterungsbeständig, abwaschbar und beständig gegenüber Reinigungs- und Desinfektionsmitteln.

Eine gute Referenz: Festo AutomationCenter in Esslingen
Ein Unternehmen, das sich auf das Warema SecuTex-Gewebe A2 verlässt, ist Festo, weltweit führend in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung. Das innovative Festo AutomationCenter in Esslingen besitzt eine Ganzglasfassade, die eine ästhetische Verschattung sowie ein nachhaltiges Energiekonzept erforderlich macht. Sonnenschutzverglasung allein reicht hier nicht aus, um den geltenden Bestimmungen gerecht zu werden. Stattdessen fungiert der innenliegende Blendschutz-Screen aus nicht brennbarem Warema SecuTex-Gewebe A2 als Sonnenschutz und Trennschicht zum Innenraum. Im Zwischenraum von Fenster und Blendschutz wird die erwärmte Luft durch einen gelenkten Abluftstrom über die mechanische Belüftung des Gebäudes abgeführt.

Erste Wahl für den Architektur-Nachwuchs
Auch an der TU Braunschweig findet das Warema SecuTex-Gewebe A2 Anwendung im sanierten Zeichensaal des Architower. Dabei war es nötig, den durchgehend verglasten Zeichensaal mit einem effektiven Sonnenschutz auszustatten, um Überhitzungs- und Blendeffekte an den fensternahen Arbeitsplätzen zu vermeiden.
Die Nachwuchsarchitekten entschieden sich für innenliegende Rollos, welche die hohen Ansprüche an Ästhetik und Funktion erfüllen. Das Warema SecuTex-Gewebe A2 verhindert störende Blendeffekte und ist für die Arbeitsplatzbelichtung ausreichend transparent. Der helle Farbton der Rollos fügt sich in die offene und weiträumige Atmosphäre des mehr als 400 Quadratmeter großen Zeichensaales harmonisch ein. Gleichzeitig wird unerwünschte Hitzestrahlung wirksam reflektiert. Zusätzlich minimiert das innovative Gewebe die Brandlast im Zeichensaal und kommt dank seiner positiven nicht toxischen Eigenschaften auch der Raumluftqualität zu Gute.

Vorteile auf einen Blick
◾geprüfte Sicherheit – nach DIN 4102-1 A2 “nicht brennbar” zertifiziert
◾robustes Gewebe – feuchtraumgeeignet und reinigungsmittelbeständig
◾flexible Anwendung – im Innen- und Außenbereich einsetzbar
◾verbesserte Raumakustik – dank hohem Schallabsorptionsgrad
◾umweltverträgliche Qualität – PVC- und halogenfrei
◾im Brandfall: minimale Rauchentwicklung ohne toxische Verbrennungsgase

Copyright: Warema. Fotoveröffentlichung honorarfrei bei Quellenangabe – um Belegexemplar wird gebeten. Fotoverwendung für Werbezwecke nicht gestattet.