Individuelle Tageslichtsteuerung mit modernen Außenjalousien

02.06.2017 -  

Die Atmosphäre eines Raumes verändert sich mit dem Wechsel des Tageslichts. Die frischen, blassen Strahlen der Morgensonne malen andere Bilder aus Licht und Schatten als das gleißende Licht am Mittag und die farbintensiven Strahlen der tiefstehenden Sonne am Abend. Jede Tages- und Jahreszeit erzeugt eine andere Stimmung. Umso wichtiger ist es, selbst entscheiden zu können, wie viel Sonnenlicht zum eigenen Wohlbefinden passt. Oder anders gesagt, wie viel Draußen man drinnen genießen möchte. Perfekt steuern lässt sich das Licht mit Außenjalousien von Warema.

Wer es sich in seinen eigenen vier Wänden gemütlich macht, erlebt immer wieder, wie das individuelle Lebensgefühl von der richtigen Beleuchtung abhängt. Dabei kann Kunstlicht niemals so positiv auf Körper und Seele wirken wie natürliches Licht. Das Tageslicht nach den eigenen Wünschen zu inszenieren, ist daher ein entscheidendes Element der Raumgestaltung. Natur und Wohnung verschmelzen durch den Lichteinfall von draußen, der sich den unterschiedlichen Bedürfnissen im Sommer und Winter anpassen lässt. Die Sonne wird nicht einfach ausgesperrt oder eingelassen, sondern die Atmosphäre im Inneren bewusst durch die Steuerung von Licht und Wärme beeinflusst.

Weniger Kunstlicht heißt weniger Kosten´
Dies ist möglich, da Außenjalousien – in Fachkreisen Raffstoren genannt – aus einzelnen Lamellen bestehen. Deren Winkel lässt sich so einstellen, dass immer genau so viel Tageslicht in den Raum fällt, wie es für die Bewohner gerade angenehm ist. Das darf an wolkenverhangenen, trüben Tagen gerne mehr sein, an sengend heißen Sommertagen lieber deutlich weniger. Durch die gezielte Steuerung des natürlichen Lichts reduziert sich der Einsatz von Kunstlicht, was wiederum die Energiekosten senkt. Zudem bieten Außenjalousien von Warema einen zuverlässigen Sicht- und Blendschutz, das heißt, grell stechende Sonnenstrahlen und neugierige Blicke dringen nicht hindurch.

Im Sommer fangen Außenjalousien die Wärme der Sonne schon vor dem Fenster ab, ehe sie durch das Glas dringen und den Raum dahinter aufheizen kann. Dadurch lässt sich Energie zur Kühlung des Raumes einsparen. In kalten Winternächten erhöhen sie die Wärmedämmung, was ein angenehmes Klima und geringere Heizkosten zur Folge hat. Insbesondere in Verbindung mit einer automatischen Steuerung können Außenjalousien so nicht nur das persönliche Wohlbefinden, sondern auch die Energieeffizienz eines Hauses deutlich erhöhen.

Sonnenschutz als Designobjekt
Doch nicht nur die Atmosphäre im Innern lässt sich durch Außenjalousien prägen. Sie werden auch zum attraktiven Bestandteil der Fassade und können die Optik eines Gebäudes durch ihr modernes Erscheinungsbild aufwerten. Warema bietet ein breites Portfolio, das genau auf die Architektur und Farbe des Hauses abgestimmt werden kann. Dabei gibt es Varianten mit unterschiedlichen Funktionen sowie verschiedene Modelle je nach Einbausituation – von Neubauten und Sanierungen über Fassaden-Varianten und Wintergärten bis zur Verschattung unterschiedlich genutzter Räume wie Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmer.

Wer das Tageslicht im eigenen Zuhause nicht dem Zufall überlassen möchte, nimmt mit Außenjalousien von Warema die Steuerung selbst in die Hand, denn diese sorgen für echtes Wohnfühlklima.

Copyright: Warema. Fotoveröffentlichung honorarfrei bei Quellenangabe – um Belegexemplar wird gebeten. Fotoverwendung für Werbezwecke nicht gestattet.